Die Rotkreuzdose: kleine Dose, große Hilfe

Die Rotkreuzdose: kleine Dose, große Hilfe

Wer möchte nicht so gut wie möglich auf Notfälle vorbereitet sein? Hier finden Sie alles Wissenswerte über unsere Rotkreuzdose.

Mit dieser kleinen und praktischen Lösung können Sie für den Ernstfall vorsorgen. Denn wenn der Rettungsdienst oder andere Einsatzkräfte bei Ihnen daheim zu einem Einsatz gerufen werden und Sie nicht mehr adäquat Auskunft geben können, sind die in der Rotkreuzdose hinterlegten Informationen unter Umständen lebenswichtig. Es geht um die kurzen Augenblicke, in denen durch die Nutzung der Rotkreuzdose die richtigen Maßnahmen durch die Einsatzkräfte eingeleitet werden können.

In manchen Fällen gibt es Angehörige im Haushalt, die weiterhelfen können – doch was, wenn aktuell niemand da ist oder Sie alleine leben? Dann wird es vielleicht schon kritisch. In solchen Situationen hilft ebenso die Rotkreuzdose. Sie hält nicht nur alle wichtigen Informationen über Sie selbst für Notlagen bereit, sondern kann auch den Einsatzkräften die Daten Ihrer Angehörigen verraten. So können sie direkt kontaktiert werden.

Wer also eine Rotkreuzdose nutzt, kann sich frühzeitig und ganz in Ruhe auf Notfälle vorbereiten. Man hinterlegt in der Dose seine Gesundheitsdaten und Medikamentenpläne auf einem Datenblatt. Kontaktdaten von Hausarzt oder Pflegedienst können ebenfalls notiert werden, sowie besagte Erreichbarkeit der Angehörigen. Wer eine Patientenverfügung hat, kann diese hier ebenfalls festhalten. Alles, was Ihnen für Notsituationen wichtig erscheint, können Sie hinterlegen – ganz individuell. Der Vorteil: diese Daten bleiben in Ihren eigenen vier Wänden. Sie müssen sich nirgendwo registrieren, um die Rotkreuzdose nutzen zu können.

Entscheidend ist, dass die Einsatzkräfte beim Betreten Ihrer Wohnung wissen, dass es eine Rotkreuzdose im Haushalt gibt. Um dies den Helfern zu signalisieren, gibt es Hinweisaufkleber, die man an der Wohnungstür sowie am Kühlschrank anbringt. Denn der Kühlschrank spielt eine Schlüsselrolle: Er ist immer der Aufbewahrungsort für Ihre eigene Dose. Warum? Einen Kühlschrank findet man in nahezu jeder Wohneinheit problemlos und sekundenschnell.

Beitrag im Bayerischen Fernsehen

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten eine Rotkreuzdose? Seit Anfang des Jahres erhalten Einzelpersonen diese von uns kostenlos. Mit dabei sind auch das Datenblatt sowie zwei Aufkleber für die Wohnungstür und den Kühlschrank.

Aus Kostengründen können wir die Rotkreuzdose nicht verschicken und freuen uns daher auf Ihren Besuch bei einer von unseren Ausgabestellen:

Noch Fragen? Rufen Sie uns an Tel: 089/ 2373-285 oder schicken Sie uns eine

Mail: rotkreuzdose@brk-muenchen.de

Foto: rotkreuzdose.de

 

Jetzt online spenden

Jetzt online spenden

Trailer – Prominente Unterstützer
So erreichen Sie uns

                                    YouTube Logo

 
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK
×