Innenminister Joachim Herrmann besucht das BRK auf der Wiesn

Innenminister Joachim Herrmann besucht das BRK auf der Wiesn

Am Mittwoch, den 20.9.2017 stattete der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann den Ärzten und ehrenamtlichen Einsatzkräften des Münchner Roten Kreuzes auf der Wiesn einen Besuch ab. Karl-Heinz Demenat, Vorsitzender des Münchner Roten Kreuzes, und Jürgen Terstappen, Leiter der Wiesn-Sanitätsstation, erläuterten die verschiedenen Bereiche der BRK-Sanitätsstation im Servicezentrum Theresienwiese. Innenminister Herrmann informierte sich ausführlich über die optimierten Abläufe und Einsatzzahlen und war beeindruckt: "Ein ganz außergewöhnlicher Einsatz mit enormer Professionalität und viel ehrenamtlichem Engagement".

In den ersten fünf Wiesntagen hat das Münchner Roten Kreuz bereits 560 Helfer- und 48 Ärzteschichten zum Wohle erkrankter und verletzter Wiesnbesucher und Wiesnmitarbeiter geleistet und dabei rund 1.500 Patienten versorgt.

Foto: Heinz Hoffmann; von links: Karl-Heinz Demenat (Vorsitzender), Günter Hintermaier (Geschäftsführer), Erik Westendorf (Einsatzleiter), Jürgen Terstappen (Leiter der Wiesn-Sanitätsstation), Innenminister Joachim Herrmann

Jetzt online spenden

Jetzt online spenden

Trailer – Prominente Unterstützer
So erreichen Sie uns

                                    YouTube Logo