Mit Herzblut Leben retten!

Mit Herzblut Leben retten!

Blutspendetermine in Aubing am 13. und 14. November

Das Rotkreuzhaus Aubing öffnet für alle Blutspender wieder seine Türen: Am Montag und Dienstag, den 13. und 14. November - jeweils von 15 bis 20 Uhr, findet der dritte Blutspendetermin in diesem Jahr in Aubing statt. Organisatoren sind die beiden BRK-Bereitschaften Aubing und Pasing.

"Unsere vielen ehrenamtlichen Aubinger und Pasinger Helfer freuen sich wieder auf die hoffentlich vielen Spenderinnen und Spender", sagt Roland Ahl, BRK-Bereitschaftsleiter der Aubinger Sanitäter. "Wir heißen gern wieder jeden Einzelnen willkommen und versuchen - wie die Blutspendetermine zuvor - eine herzliche Atmosphäre zu schaffen."

Ahl weiter: "Damit sich jeder Blutspender wohlfühlt, plaudern und scherzen wir auch mal mit den Spendern. Wir erklären Erstspendern auch gern, wie eine Spende abläuft. Nicht zu vergessen, bereiten unsere ehrenamtlichen Helfer auch die Mahlzeiten zu, damit sich die Spender nach ihrer guten Tat noch stärken können."

Zudem werde es im Rotkreuzhaus Aubing wieder eine Kinderbetreuung geben. "Damit können Eltern ihre Kinder mitbringen und trotzdem in Ruhe ihr Blut spenden. Das hat sich bei uns bewährt", erklärt Ahl. Selbstverständlich könnten alle Spender auch einen Freund, Familienangehörigen oder Partner mitbringen, wenn sie sich dadurch wohler fühlen.

Um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers auf die Blutspende vorzubereiten, ist es wichtig, dass Spender am Tag der Blutspende viel trinken (2,5 - 3 Liter) – natürlich alkoholfrei. Zudem sollten Spender einen Tag vor der Blutspende keine allzu fetthaltigen Speisen zu sich nehmen, da dies Einfluss auf die Qualität des Plasmas hat.

Wichtig zu wissen: Jeder Spender muss ab sofort seinen Personalausweis oder Reisepass, also ein amtliches Dokument dabei haben, um sich auszuweisen; und natürlich seinen Blutspendeausweis. Mitbringen sollte jeder Spender außerdem etwa 1,5 Stunden Zeit.

Wer sein Blut spendet, tut nicht nur etwas Gutes für andere Menschen. 
Jeder Blutspender profitiert ebenfalls: Denn am Tag der Blutspende werden Vitalwerte wie Blutdruck, Puls und Körpertemperatur unter die Lupe genommen sowie der Hämoglobin-Wert gemessen. Zudem wird nach jeder Spende das Spenderblut im Labor auf verschiedene Krankheitserreger und Auffälligkeiten getestet. Entspricht ein Blutwert nicht der Norm, wird der Spender darüber informiert und kann anschließend zu einem Arzt gehen.

Der Blutspendedienst ist ein Tochterunternehmen des Bayerischen Roten Kreuzes. Mit jährlich etwa 500.000 Vollblutspenden nimmt der Blutspendedienst des BRK eine zentrale Rolle im bayerischen Gesundheitswesen ein. Er bietet in Bayern flächendeckend das ganze Jahr über Termine an. Sie sind zu finden unter www.blutspendedienst.com/termine oder über die Spenderhotline 0800 / 1194911 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) zu erfragen.

Mehr Informationen über die BRK-Bereitschaft West 3 - Aubing finden Sie auf der Homepage www.brk-aubing.de.

Das Rotkreuzhaus Aubing befindet sich in der Altostraße 16, 81245 München, und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Es befinden sich in der näheren Umgebung auch Parkmöglichkeiten. An diesem beiden Tagen dürfen auch die Parkplätze der Pfarrei St. Quirin genutzt werden.

Foto: BRK Aubing; Die ehrenamtlichen Helfer freuen sich wieder auf viele Blutspender im Rotkreuzhaus Aubing.

Jetzt online spenden

Jetzt online spenden

Trailer – Prominente Unterstützer
So erreichen Sie uns

                                    YouTube Logo