Wir nehmen Abschied von Werner Liedtke

Wir nehmen Abschied von Werner Liedtke

Werner Liedtke, Leiter Finanz- und Rechnungswesen im Münchner Roten Kreuz von 1992-2004, ist am 27. Juni 2018 im Alter von 79 Jahren gestorben.

Am 21. Januar 1939 in Lünen geboren, erfuhr er als Kleinkind und Heranwachsender hautnah die Entbehrungen der Kriegs- und Nachkriegsjahre. Weil in diesen schwierigen Zeiten an eine höhere Bildung zunächst nicht zu denken war, konzentrierte sich Werner Liedtke zunächst darauf, schnellstmöglich Arbeit zu finden, um zum Familienunterhalt beizutragen. Er begann eine Ausbildung zum Industriekaufmann, die er 1958 abschloss.
 
Bereits damals mit dem gleichen Eifer beseelt, wie während seiner gesamten beruflichen Laufbahn, bildete sich Werner Liedtke weiter. 1966 bestand er vor der Prüfungskommission der IHK Bochum seinen „Bilanzbuchhalter“ mit Bravour und erarbeitete sich über mehrere Stationen im Rechnungswesen und der Bilanzbuchhaltung beim Stumm-Konzern, die ersten Leitungs- und Führungspositionen.

Schließlich war Werner Liedtke von 1974 – 1976 „Leiter Finanz- und Rechnungswesen“ der deutschen Gerätebau GmbH in Salzkotten und ab 1976 ebenfalls in dieser Position bei der Bayerischen Pflugfabrik in Landsberg. In der schönen Kreisstadt am Lech fand er mit seiner Familie eine neue Heimat, die er über alle Maßen schätzte. Von dort aus konnte er seinen Lieblingsbeschäftigungen „Bergsteigen, Bergwandern und Mountainbiken“ nachgehen.

1992 trat er als „Leiter Finanz- und Rechnungswesen“ in die Dienste des BRK-Kreisverbandes München ein. Er bekleidete diese Funktion bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2004 engagiert, kompetent und zuverlässig. Er war dabei maßgeblich an zahlreichen wichtigen Aktivitäten und Entwicklungsprojekten beteiligt:

  • Entwicklung Offene Posten-Buchhaltung
  • Anlagenbuchhaltung
  • Jahresabschlüsse und konsolidierte Bilanzen
  • Steuererklärungen für die diversen Betriebe gewerblicher Art
  • Erstellen der Haushalte
  • Ansprechpartner für diverse Prüfungen (z. B. Oberster Bayerischer Rechnungshof, Finanzbehörden, Prüfungsgesellschaften)
  • Aufbau einer Kostenstellenrechnung
  • Einführung Pflegebuchführungsverordnung und Dokumentenmanagement
  • Umstellung der Software im FIBU-Bereich
  • Einführung des EURO

Werner Liedtke hat Meilensteine bei der Entwicklung des Finanz- und Rechnungswesens im Münchner Roten Kreuz gesetzt. Ihm gebühren Hochachtung und Anerkennung für seine fachlichen Leistungen. Als liebenswerter und geselliger Mensch wird er seinen Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten und Partnern in Erinnerung bleiben. Wir werden ihm im Münchner Roten Kreuz stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Foto: Marion Vogel


Jetzt online spenden

Jetzt online spenden

Trailer – Prominente Unterstützer
So erreichen Sie uns

                                    YouTube Logo

 
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK
×