Copyright: BRK / Foto: Thomas Plettenberg

Erste Hilfe (im Betrieb) – Kurse für betriebliche Ersthelfer / Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Ab dem 15.6. starten unsere Erste Hilfe Kurse.

Sie finden mit umfassenden Hygienemaßnahmen statt. In unseren Kursen wird ein Abstand von 1,5 m untereinander gewährleistet. Die Unterrichtsräume erfüllen die Vorgabe von mindestens 4 qm Fläche je Person. Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Handschuhe und Händedesinfektionsmittel sind vorhanden. Beim Eintreten, Verlassen und Bewegen im Raum ist mindestens eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.  Bitte bringen Sie als Teilnehmer*in eine eigene Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske, keine Schals oder Tücher) mit.

Beim Üben an der Puppe ist eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht ausreichend, es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Sollten Sie keinen Mund-Nase-Schutz mitführen, erhalten Sie diesen im Kurs.

 

Aktuell keine Kostenübernahme bei der Ausbildung von betrieblichen Ersthelfer*innen

Üblicherweise werden die Kursgebühren für betriebliche Ersthelfer*innen durch eine Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse beglichen.

Zur Sicherstellung der durch die Corona-Pandemie vorgeschriebenen Kursanpassungen wäre bei den betrieblichen Ausbildungen die Erhebung eines Zusatzbetrages notwendig. Aktuell ist es uns durch die zuständige Stelle (DGUV) nicht gestattet, bei Verrechnung der Grundgebühren mit einer Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse einen zusätzlichen Betrag von 10,– € von den Teilnehmer*innen zu erheben.

Eine Kursteilnahme ist daher z.Z. nur möglich, wenn die Gebühren in Höhe von 50,– € von den Teilnehmer*innen oder deren Arbeitgeber*innen beglichen werden.