Copyright: ARGE

Weil alle Menschen zählen, sozial wählen

Die Verbände die Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände in München ARGE zu der neben Arbeiterwohlfahrt, Caritas, die Diakonie/Innere Mission, Paritätische Wohlfahrtsverband, Israelitische Kultusgemeinde auch das Münchner Rote Kreuz gehören sind kraftvolle Stimme des sozialen Münchens für Menschen in Not.

Gerade vor der Kommunalwahl im März ist der Austausch mit der Stadtspitze besonders wichtig. Daher rief die ARGE die Kampagne „Weil alle Menschen zählen – sozial wählen!“ ins Leben. Wir mischen uns damit aktiv in den Kommunalwahlkampf ein und konfrontieren die Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat mit sozialpolitischen Forderungen.

Bei fünf Fachgesprächen fühlen Vertreterinnen und Vertreter der ARGE den Kandidierenden für den neuen Stadtrat auf den sozialpolitischen Zahn. Unter anderem diskutiert die ARGE mit den Parteien und Expertinnen und Experten über Bürgerschaftliches Engagement, Armut in München, Seniorinnen und Senioren, Kinder und Jugendliche, Bildung, Asyl, Migration, Wohnen, Wohnungslosenhilfe, städtebauliche Entwicklungsmaßnahme (SEM) und soziale Quartiersentwicklung.

Mehr Infos zu den Fachgesprächen

Alte Menschen brauchen eine bessere Lobby

Kinder und Jugendliche brauchen gleiche Chancen

Wohnen darf kein Luxusgut werden

 

Copyright: ARGE
Copyright: ARGE
Copyright: ARGE
Copyright: ARGE
Copyright: ARGE
Copyright: ARGE