Copyright: BRK-KV München / Foto: Marion Vogel

Zum Weltrotkreuztag am 8. Mai: Engagement steht jedem gut!

Der Weltrotkreuztag am 8. Mai erinnert an den Geburtstag Henry Dunants, des Gründers der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Eine gute Gelegenheit, für ehrenamtliches Engagement im Roten Kreuz zu werben – lokal und regional.

2019 kommen noch zwei besonders erfreuliche Jubiläen dazu: 1919 wurde die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften als Dachverband gegründet, 1949 wurden die vier Genfer Abkommen überarbeitet und in der bis heute gültigen Fassung verabschiedet.

Allein beim Roten Kreuz in Stadt und Landkreis München engagieren sich rund 3.800 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den fünf Rotkreuzgemeinschaften Bereitschaften, Bergwacht, Jugendrotkreuz, Wasserwacht und Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Ihre Aufgaben reichen dabei von sozialen Aufgaben für Migranten, Senioren, Jugendliche, Kranke oder Bedürftige über die Berg- und Wasserrettung sowie den Katastrophenschutz bis hin zur projektbezogenen Unterstützung. Wollen Sie mitmachen? Dann freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Information zum Weltrotkreuztag

Vor fast 160 Jahren fand in Norditalien eine Schlacht statt, die eine weltweite Bewegung auslöste. Am 24. Juni 1859 kommt es südlich des Gardasees, im norditalienischen Solferino zu einer der blutigsten Schlachten Europas. Zurück bleiben 6.000 Tote und mehr als 40.000 Verwundete und Sterbende, die mehr oder weniger sich selbst überlassen bleiben. Im nahe gelegenen Dorf Castiglione, wohin die Verwundeten gebracht werden, bekommt sie der 31jährige Genfer Geschäftsmann Henry Dunant einen Tag später zu Gesicht. Erschüttert von der Grausamkeit des Erlebten und der Hilflosigkeit der Opfer kämpft Dunant fortan für eine bessere Versorgung der Verwundeten in Kriegen. Aus seiner Arbeit geht die Gründung des Roten Kreuzes sowie die Genfer Konvention hervor. 1901 erhält Dunant den Friedensnobelpreis. Neun Jahre später stirbt er. Seine Ideale leben allerdings bis heute im Engagement jedes einzelnen Rotkreuzhelfers weiter. Und auch wenn seit damals fast 160 Jahre vergangen sind: An Aktualität und Notwendigkeit hat unser Auftrag nie verloren.

Text: https://www.bereitschaften.brk-muenchen.de/