Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

Der im September 2009 eröffnete Zentrale Omnibusbahnhof München (ZOB) umfasst 29 Halte- und Wartepositionen, eine Kurzparkzone mit 68 Plätzen für den Zubringerverkehr („kiss & ride“) sowie eine Tiefgarage/ Parkhaus mit 103 Plätzen. Die Rot-Kreuz-Betriebe fertigen als Betreiber des ZOB täglich im Schnitt über 300 Busse mit Hilfe moderner Schrankentechnik ab. Video- und Wechselsprechanlage stellen zusätzlich schnell den Kontakt zwischen Busfahrer und Zentrale her. Ein umfassendes Fahrgastinformationssystem klärt zeitnah über Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Busse auf. 

Mit dem ZOB werden die aus dem nationalen und internationalen Linien- und Touristenbusverkehr resultierenden Busbewegungen in der Landeshauptstadt München zentralisiert und kanalisiert. Für Busunternehmen, Busfahrer und Passagiere stellt das sichere Wissen um einen geordneten "Hafen" am Ende einer oft langen und beschwerlichen Reise einen erheblichen Sicherheitsgewinn dar. Die Passagiere erfreuen sich einer komfortablen und serviceorientierten Abfertigung bei Abfahrt bzw. Ankunft im ZOB, die einem Vergleich zu modernen Bahnhöfen oder Flughäfen durchaus standhält. Die erwirtschafteten Überschüsse kommen unseren vielfältigen sozialen Aufgaben in der Stadt und im Landkreis München zugute.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf: Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) München

Kontakt

Rot-Kreuz-Betriebe
Zentraler Omnibusbahnhof - Leitstand
Arnulfstraße 21
80335 München

Tel: 089/ 45 20 98-90
Fax: 089/ 45 20 98-92

Ansprechpartner:
Christian Rettenbacher

E-Mail: zob@muenchen-zob.de

MVV: S Hackerbrücke
Planen Sie Ihre Anreise mit der MVV-Fahrplanauskunft. Klicken Sie auf den Button und geben Sie Start, Ziel und die gewünschte Ankunftszeit ein.

mvv

 

Jetzt online spenden

Jetzt online spenden

Trailer – Prominente Unterstützer
So erreichen Sie uns

                                    YouTube Logo