Copyright: DaLiu/shutterstock.com

Trauerfall

Sie als Hinterbliebener können am besten einschätzen, ob es im Sinne des Verstorbenen ist, dass an Stelle zusätzlichen Grabschmucks Geld an das Münchner Rote Kreuz gespendet werden soll. Was ist bei einer Kondolenz-Spende zu beachten? Bitten Sie die Trauergemeinde zum Beispiel in der Traueranzeige, auf Blumen und Kränze zu verzichten und stattdessen an das Münchner Rote Kreuz unter Angabe des Namens des/der Verstorbenen auf folgendes Spendenkonto zu spenden:

BRK-Kreisverband Muenchen

Kreissparkasse

BIC: BYLADEM1KMS

IBAN: DE82 7025 0150 0000 0888 80

oder

Konto: 88 880

BLZ: 702 501 50

Bitte geben Sie bei der Überweisung an: ‚Im Gedenken an (Name des/der Verstorbenen)‘

Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie einfach Frau Brigitte Ziegelowski unter Telefon (089) 2373-222 an oder senden Sie eine E-Mail an: brigitte.ziegelowski@brk-muenchen.de Frau Ziegelowski stellt Ihnen verschiedene Projekte vor, die wir aktuell realisieren möchten. Sie entscheiden sich in aller Ruhe für ein Vorhaben, das Sie unterstützen möchten oder Sie stellen Ihre Spende dem Münchner Roten Kreuz oder der Stiftung für Münchner in Not zur freien Verfügung – ganz wie Sie möchten.

Sie erhalten von uns selbstverständlich eine Spenderübersicht. Jedem einzelnen Spender senden wir eine Zuwendungsbestätigung zu, sofern uns seine Adresse bekannt ist.

Wir wissen, wie schwer der Verlust eines nahe stehenden Menschen zu verarbeiten ist. Umso mehr danken wir Ihnen, wenn Sie unsere Aufgaben mit einer Kondolenzspende unterstützen wollen.