Copyright: Rawpixel.com/Shutterstock.com

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Wir informieren Sie zu vielen Themen der Integration, wie Arbeitsmarkt, Sprachförderung, Gesetzesänderungen, und vermitteln Sie an Fachberatungsstellen weiter. Wenn Sie als Neuankömmling gut und zügig in Deutschland Fuß fassen wollen, sind Sie bei uns richtig.

Die Migrationsberatung unterstützt Neuzuwanderer mit Bleibeperspektive in den ersten drei Jahren nach der Ankunft in Deutschland und Integrationskursteilnehmer unabhängig vom Einreisedatum. Bei uns bekommen Sie individuelle Unterstützung in allen Anliegen, die mit Ihrer Eingliederung in Zusammenhang stehen.

Integration ist immer ein zweiseitiger Prozess – deshalb beraten wir auch Ortsansässige, die sich beruflich oder ehrenamtlich mit Fragen der Migration, Integration und interkulturellen Öffnung befassen.

Hier finden Sie Informationen zu unserem Migrationsdienst für nachholende Integration und Flüchtlinge, zum Jugendmigrationsdienst, zu unseren Integrationskursen, zu den städtisch finanzierten Deutschkursenund zu unserer Koordinationsstelle „Kinderbetreuung für Integrationskursteilnehmer/innen“

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) wird finanziell vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.

Online Migrationsberatung

In der Migrationsberatung des Münchner Roten Kreuzes unterstützen kompetente Berater*innen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Bisher mussten die Klient*innen dafür immer die Beratungsstelle in der Goethestraße 53 aufsuchen.

Durch die Teilnahme am bundesweiten Projekt „Migrationsberatung online (mbeon)“ haben sie nun zusätzlich die Möglichkeit, Informationen zu den Themenfeldern Deutsch lernen, Arbeit und Beruf, Gesundheit sowie Aus- und Fortbildung und Stipendien über das Internet zu finden. Zudem besteht über eine App für mobile Endgeräte die Möglichkeit, einen Chat mit Migrationsberater*innen der teilnehmenden Beratungsstellen zu beginnen.

„Das ist wirklich eine tolle Erweiterung unseres Angebots“, sagt Christine Müller, Koordinatorin der Migrationsberatung des Münchner Roten Kreuzes und selbst aktiv beteiligt an der Online-Beratung. „Zum Einen können die Ratsuchenden eher einfache Fragen direkt online nachlesen. Zum Anderen haben sie nun schnell Kontakt zu Berater*innen und müssen nicht erst in die Beratungsstelle kommen. Das ist vor allem für Menschen wichtig, die nicht in der Nähe einer Beratungsstelle wohnen und sich ggf. die Fahrt dorthin nicht leisten können.“

Bisher gibt es das mbeon-Angebot in Bayern und Nordrhein-Westfalen, andere Regionen sollen folgen. Informationen zum Projekt gibt es unter www.mbeon.de, dort gibt es auch die Links zum Download der Chat-Apps für Android und IOS.

Migrationsberatung im Chat: einfach, vertraulich und kostenlos mit der neuen „mbeon“-App: www.mbeon.de

Weitere Links:

https://bayern.mbeon.de/home/

https://de-de.facebook.com/bamf.socialmedia/