Jetzt Spenden
Copyright: BRK-KV München
11.06.2021

Münchner Rotes Kreuz für die EM-Spiele bereit

Der BRK-Kreisverband München ist für die sanitätsdienstliche Betreuung der Münchner EM-Spiele bestens gerüstet. Pro Spiel stehen rund 80 Einsatzkräfte im Stadion bereit. Zusätzliche Schnelleinsatzgruppen werden vorgehalten.

Der BRK-Kreisverband München verantwortet auch die notfallmedizinische Erstversorgung und sanitätsdienstliche Betreuung von Spielern, Zuschauer*innen und Mitarbeiter*innen der UEFA EURO 2020 in München in der Fußball Arena München. Pro Spiel sind knapp 80 Einsatzkräfte vor Ort, davon drei Ärzt*innen.

„Wir sind gut gewappnet, um die sanitätsdienstliche Sicherheit von Spielern und Zuschauerinnen und Zuschauern während des Turniers sicher zu stellen“, erklärt Jürgen Terstappen, Leiter der Bereitschaften des BRK-Kreisverbands München, der für den Einsatz bei der EM verantwortlich zeichnet. „Obwohl deutlich weniger Menschen im Stadion sind als vor Corona, sind wir mit vollständiger Mannschaftsstärke vor Ort. So können unsere Sanitäterinnen und Sanitäter, die im gesamten Stadion untergebrachten Zuschauer an allen Orten schnellstmöglich erreichen.“

Sanitätsdienstliche Versorgung im gesamten Stadion

Sechs feste Sanitätsstationen sind auf den Zuschauer-Ebenen verteilt eingerichtet. Von dort aus rücken die Helfer*innen des Münchner Roten Kreuzes aus, wenn es zu Notfällen auf den Zuschauer-Rängen kommt. Jedes der Einsatzteams ist mit einem Notfallrucksack, Sauerstoff, Defibrillator sowie einer Trage ausgestattet.

Zusätzlich hält das Münchner Rote Kreuz noch, teils Arzt-besetzte Einsatzfahrzeuge vor, die flexibel auf dem weitläufigen Gelände eingesetzt werden können.

Die Koordination des Einsatzes in der Fußball Arena München erfolgt in der Einsatzabwicklung. Von hier aus werden Helferteams, Notärzt*innen und Einsatzfahrzeuge dirigiert. Der Leiter der Einsatzabwicklung und die Disponenten haben Zuschauerränge und Spielfeld im Blick. Monitore bilden zusätzlich das Umfeld der Arena ab. Die gute Übersicht trägt dazu bei, dass die Sanitäter*innen meist innerhalb von zwei Minuten beim Patienten eintreffen. In der Hauptwache, dem Behandlungszentrum, befinden sich ein Akutbehandlungsplatz sowie weitere Behandlungsplätze.

Trageunterstützung für den Mannschaftsarzt

Zwei Rotkreuz-Tragenteams sind am Spielfeldrand postiert und werden aktiv, wenn sich ein Spieler verletzt. Kommt es zu Verletzungen während des Spiels, ist es der Mannschaftsarzt, der als Erster bei den Spielern am Feld ist. Der Schiedsrichter signalisiert den Sanitäter*innen, dass sie den Rasen betreten dürfen.

Von der Kopfschmerztablette bis zum Herzinfarkt

Das Einsatzspektrum während eines Spiels ist breit. „Die medizinischen Hilfeleistungen gehen von der Ausgabe einer Kopfschmerztablette, über die Erste Hilfe bei kleineren Verletzungen bis hin zu der Betreuung lebensbedrohlich erkrankter Patientinnen und Patienten“, erklärt Terstappen. Die Sanitäter*innen versorgen im Stadion u. a. Patient*innen mit Schnittverletzungen, Stürzen, Herz-Kreislauf-Zusammenbrüchen oder Herzinfarkt. Die Sanitäter*innen und Ärzt*innen sind in kürzester Zeit zur Stelle, setzen die entsprechenden Maßnahmen der Notfallversorgung um und organisieren, wenn nötig, den Transport ins Krankenhaus, wo die Patienten weiterbehandelt werden.

Das Münchner Rote Kreuz kennt die Situation in der Arena sehr gut, da die Hilfsorganisation auch außerhalb der EM für den Sanitätsdienst im Stadion verantwortlich zeichnet. Eine Herausforderung der Örtlichkeit sind die steilen oberen Ränge. „Für die Rettung eines Patienten aus den oberen Rängen ist eine Trage nur bedingt geeignet, stattdessen werden spezielle Tragetücher verwendet“, erläutert Terstappen.

Die Einsatzkräfte sind ehrenamtlich tätig. Vier Stunden vor Spielbeginn rücken die ersten Sanitäter*innen an. Die letzten beenden ihren Dienst erst lange nach dem Abpfiff.

Vorhaltung Schnelleinsatzgruppen

Gemeinsam mit den anderen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst und den Rettungsdienst-Unternehmen in München werden darüber hinaus mehrere Schnelleinsatzgruppen für größere Einsätze vorgehalten. Der BRK-Kreisverband München stellt hierbei vier Schnelleinsatzgruppen Transport und eine Schnelleinsatzgruppe Behandlung zur Verfügung, die bei Bedarf den Rettungsdienst unterstützen können. Zusätzlich zu den Helfer*innen in der Allianz Arena sind hier noch weitere 30 Ehrenamtliche im Einsatz.

Verpflegungseinsatz

Zudem ist das Münchner Rote Kreuz in einem Hilfsorganisationen-übergreifenden Verpflegungseinsatz aktiv. Durch den BRK-Verpflegungsdienst werden u. a. die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Gefahrenabwehrleitung (GAL) sowie die ergänzenden Einheiten (z.B. Schnelleinsatzgruppen) und natürlich die Einsatzkräfte des Sanitätsdienstes im Stadion versorgt.

Cookie-Einstellungen

Impressum

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies verschiedener Kategorien. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Details anzeigen
Cookie-Einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookies auswählen.

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei Grundfunktionen zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht richtig funktionieren.
Statistik & Marketing (1)
Um unser Angebot und unsere Webseite ständig zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte laufend optimieren.
Die Marketing Cookies dienen dazu um Ihnen passende Inhalte/Anzeigen in unserer Werbung anbieten zu können. Somit können wir Nutzern Angebote präsentieren, die für Sie besonders relevant sind.
Details ausblenden